Zentrum für Energie- und Körperarbeit
logo Leiter: Milam Horn
Hüblerstraße 17 - 01309 Dresden
Zentrum für Energie- und Körperarbeit
Zentrum für Energie- und Körperarbeit


"Achtsamkeit & Meditation"

Eine Reise zu dir selbst und deinem Potenzial


Inhalt

  • Achtsamkeitsübungen
  • Klangreisen
  • Meditationen
  • Entspannende Körperübungen
  • Atemtechniken
  • kreativer Selbstausdruck
  • Impulsvorträge zum Thema Work-Life-Balance
  • Übungen zur Stressreduktion im Alltag

Ort:
„Balance“, Zentrum für Energie- und Körperarbeit
Hüblerstr. 17, 01309 Dresden

Kosten:
15 € pro Abend

Die Meditationen sind einzeln besuchbar. Bitte bei Sylke Sander anmelden.

Anmeldung:
Sylke Sander
Webseite: www.raumfuerheilung.de
Email: sylke.sander@gmx.de
Mobil: 0151 / 576 123 55















ins Gästebuch eintragen

Zeige 1-2 von 2 Einträgen.
Monika am 24.03.2016 :

Liebe Sylke,
das war meine 2. Meditation gestern bei Dir und wieder schreibe ich Dir ein paar Zeilen in´s Gästebuch.
Danke, dass Dich das Atemseminar bei Robert Tettero, welches wir Beide besuchten, dazu inspiriert hat mit uns eine Atem-Meditation durchzuführen. Ich war gerade dabei ein wenig die Anbindung an diese wundervolle Energie nach dem Seminar zu verlieren. Mit der gestrigen Meditation konnte ich absolut in die Atemenergie eintauchen und die Verbindung wieder intensivieren. Ganz herzlichen Dank :-)
Monika

Monika am 08.01.2016 :

Liebe Sylke,
nun ist es schon eine ganze Weile her dass ich am 30.12.2015 zur Meditation „zwischen den Jahren“ im Balance mit in Deiner so wunderbar geführten Runde war. Es war wirklich eine ganz besondere Meditation und es war eine sehr gute Entscheidung von Dir, uns Allen mit dem was wir zu dieser Zeit mitbrachten Raum zu geben auch wenn wir dadurch gnadenlos überzogen haben. Dennoch, es ist so wichtig sich gerade zu einem solchen Moment des Jahreswechsels Zeit für innere Besinnung zu nehmen und umso schöner ist es, dem in einer Runde gleichgesinnter Menschen die ebenso den Wunsch danach haben nachgehen zu können. An sich war ich erfüllt als die Nadabrahma-Meditation vorüber war und ich dachte, jetzt noch eine Kraftkarte, ich bin gerade so gut bei mir. Und doch war es gut, die Kraftkarte zeigte mir, dass ich mit dem was ich im vergangenen Jahr lebte, womit ich kämpfte, nun ein ganzes Stück voran gekommen bin und sich erste Früchte zeigen. Der Elch (mein Krafttier), welchen ich auch „zufällig“ zum Jahresende als Plüschtier geschenkt bekommen hatte (warum wohl ???), begleitet mich nun jeden Tag und gibt mir Kraft und Zuversicht.
Danke liebe Sylke und auch Danke Euch Allen aus der Runde für Eure Offenheit und Hingabe an diesem so wichtigen Abend.
Monika


einen Kommentar im Gästebuch schreiben


    π