Zentrum für Energie- und Körperarbeit
logo Leiter: Milam Horn
Hüblerstraße 17 - 01309Dresden
Zentrum für Energie- und Körperarbeit
Zentrum für Energie- und Körperarbeit


OSHO Nataraj Meditation™

 

Diese Tanzmeditation dauert 65 Minuten und hat drei Phasen. Sie wird von einer speziell dafür komponierten Musik begleitet. Löse dich im Tanz auf und entspanne dich danach in der Ruhe und Stille. Auf diese Art führt die Meditation dich nach Innen. Vergiß den Tänzer, das Zentrum des Egos und werde zum Tanz. Das ist die Meditation. Tanze so hingebungsvoll, dass du darüber völlig vergisst, dass du tanzt. Fühle immer mehr, dass du der Tanz bist. Die Trennung muss verschwinden, dann wird daraus eine Meditation. Solange die Trennung besteht, ist es eine Übung: gut, gesund aber nichts Spirituelles. Es ist einfach nur Tanzen. Tanzen an sich ist etwas Gutes; soweit, so gut. Du fühlst dich hinterher frisch und jung. Aber das allein ist noch keine Meditation. Der Tänzer muss verschwinden, so dass nur noch der Tanz übrig bleibt. Sei diesmal kein Beobachter. Wirf dich ganz hinein! Und sei spielerisch. Vergiss nie das Wort spielerisch. Das gehört bei mir dazu. Osho

Erste Phase: 40 Minuten
Tanze wie besessen mit geschlossenen Augen. Lass dein Unbewusstes völlig von dir Besitz ergreifen. Kontrolliere deine Bewegungen nicht und sei auch kein unbeteiligter Zeuge des Geschehens. Gehe total im Tanzen auf.

Zweite Phase: 20 Minuten
Lege dich sofort hin. Sei ruhig und still. Die Augen sind geschlossen.

Dritte Phase: 5 Minuten
Tanze, genieße und feiere den Tanz.


(Text: osho.com Copyright © OSHO International Foundation. )
Nataraj Musik
 

Ort:Zentrum für Energie-u. Körperarbeit Balance, Hüblerstr. 17, 01309 Dresden
Zeiten:19:00 – ca. 21:00 Uhr
Kosten:15 EUR
Anmeldung:Milam Horn,
0175 – 86 57 233,
spiritoflove@t-online.de



ins Gästebuch eintragen

Zeige 1-4 von 4 Einträgen.
Monika am 11.07.2013 :

Tanz ist Bewegung - in mir hat sich sehr viel gestern in der Nataraj-Tanzmeditation bewegt - und obgleich ich sie schon so oft in letzter Zeit getanzt habe ist doch jede Nataraj anders. Gestern war es eine grundlegende Erfahrung für mich, die Energie im Körper von den Füßen, von der Erdung aus aufsteigen zu lassen - und dies auch wirklich "zu lassen" und nicht "zu tun". Milam, Du bist genau im richtigen Moment zu Hilfe gekommen mich an meine Herzenergie zu erinnern und mich die Verbindung spüren lassen, genau da hin zu spüren. Damit kam der Durchbruch und ich hab so viel abeschütteln und los lassen können, dass irgendwann wirklich mein ganzer Körper von Energie durchflutet war. So viele Ängste sind gewichen und ich hab sie wieder, meine Verbindung zu meinem Herzen, meine Hingabe, mein Vertrauen - Dinge, die mir in letzter Zeit etwas verlohren gegangen waren. Vielen Dank

K.H. am 11.07.2013 :

Es ist fast unglaublich in was für Ebenen wir/ich durch diese Tanzmedi kommen kann - ich bin mit so einer Präsenz in meinem Körper angekommen, konnte meine Verbindung von der Erde durch mich durch fühlen u. zum Himmel hinauf u. wieder zurück zur Erde - es ist gigantisch. Danke Milam für deinen Starken Halt zum richtigen Zeitpunkt - obwohl ich die Nataraj schon oft getanzt habe,wird sie wohl immer intensiver u. ich kann mich tiefer u. tiefer einlassen u. fühlen - mich fühlen. Cool ... um mal ein Wort aus deinem Wortschatz zu benutzen :-))

Katarina am 18.04.2013 :

Lieber Milam, gestern habe ich bei der Tanzmeditation so tief zu mir gefunden, ich konnte mich ganz tief in mir fühlen, meine Seele.... Danke das es dich gibt u. du mich so liebevoll begleitest. Alle Teilnehmer haben so ein wundervolles Feedback gegeben, ich wünschte sie würden es dir auch auf diesem Wege mitteilen. Eine herzliche Umarmung von Katarina

Katarina am 15.11.2012 :

Danke Milam, was für eine geniale Meditation, es hatte sich alles aufgelöst u. ich war der Tanz - was für eine Erfahrung. Schön auch, dass so viele dabei waren.


einen Kommentar im Gästebuch schreiben


    π