Zentrum für Energie- und Körperarbeit
logo Leiter: Milam Horn
Hüblerstraße 17 - 01309 Dresden
Zentrum für Energie- und Körperarbeit
Zentrum für Energie- und Körperarbeit


WachtraumArbeit

- Selbsterfahrungsmethode - "Emotionen selbst an ihrem Ursprung heilen"

Katarina Heidenreich Mit der Wachtraum-Arbeit können wir zum Ursprung unserer Gefühle vordringen und dabei unverarbeitete Erlebnisse aufdecken, die uns die Chance geben, uns selbst von unseren emotionalen und körperlichen Blockaden zu befreien.
Diese Befreiung von altem Ballast, lässt uns unser wahres Wesen erkennen und unser authentisches Potential freisetzen und leben. Daraus entsteht mehr Energie, Freude, Gesundheit, Lebenskraft und Harmonie mit denen wir auf das Leben reagieren können.
Die Wachtraum-Arbeit ist eine einfache Methode die in kürzester Zeit die Auflösung emotionaler und dadurch physischer Probleme ermöglicht. Sie können mit der Wachtraumarbeit große Bewusstheit erlangen, ihren eigenen Wert entdecken und sich wieder mit sich selbst verbinden.

Veränderte, bewusste Gefühle, Gedanken, Überzeugungen, Glaubenssätze... führen unmittelbar neue Gegebenheiten in deinem Selbst hebei - in deinem Leben.

Infoabende zur WachtraumArbeit

Beginn jeweils 19:00 Uhr 

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Anmeldung ist erforderlich.

Termine:

   http://wachtraumarbeit.info/termine



Kontakt:
Katarina Heidenreich
Webseite: wachtraumarbeit.info
Email: ddkatarina@hotmail.com
Mobil: 0170/38 36 34 7




ins Gästebuch eintragen

Zeige 1-5 von 83 Einträgen.
Anja am 27.06.2020 :

Liebe Katarina, ganz, ganz herzlichen Dank für Deine Führung und Deine Erklärungen. Und, dafür, dass ich durch Dich so schnell den richtigen Weg gefunden habe. Ich fühle mich bei Dir und diesen Wachträumen sehr gut aufgenommen und angenommen. Grüße Anja

Regina --- Achtsamkeitsseminar am 01.06.2020 :

Was sich in mir in der Zeit von 3 Tagen eröffnet hat ist so bereichernd und wird nach und nach bewusster. Es war ein Seminar in welchen ich mein Herz so offen gefühlt habe und dadurch viel Neues Platz finden konnte. Es hat mir noch intensiver gezeigt, wie wir alle miteinander verbunden sind. Es geht nicht nur um mich und meine Probleme, die gelöst werden wollen, sondern um jene aller Menschen. Und wie unterschiedlich sich die Gesichter der Probleme im Einzelnen zeigen ist oft so verwirrend und laufen dann doch immer wieder hin zur Erfüllung meiner/unserer physischen und psychischen Grundbedürfnisse nach gesehen, anerkannt, geliebt, integriert … zu werden, von uns selbst wie auch von den anderen.

Das Wort Achtsamkeit hat für mich einen neuen höheren Stellenwert bekommen. Wie soll ich etwas verändern können, wenn ich überhaupt nicht weiß, was in mir vorgeht. Wie fühlen sich die Menschen, von denen ich umgeben bin, wenn ich sie nicht so behandle wie ich mich selbst behandelt fühlen möchte. Vieles bleibt stecken, weil es nicht ausgedrückt oder ausgesprochen wird, weil Scham mich daran hindert und und und. NUR indem ich lerne aufmerksam mir und der Umwelt gegenüber zu sein, ist Veränderung möglich.

Danke an Katarina, die auf liebevolle und klare Weise dafür den Raum geschaffen hat. Es ist u. a. ein Gefühl der Leichtigkeit geblieben. Eine Leichtigkeit, die das Gefühl der Freude am Leben noch mehr weckt. An einen Ort umgeben von Natur ist alles da, was dafür nötig ist: Ruhe und doch Lebendigkeit; Tiere, die uns was zu vermitteln haben; Rituale, die am Feuer das Innere berühren; gemeinsam zubereitetes gutes, gesundes Essen, welches einen zufriedenen Bauch (Mitte) hinterlässt, unter freien Himmel schlafen und ganz viel Grün für Entspannung.

Fred --- Achtsamkeitsseminar am 01.06.2020 :

Hallo an alle Neugierigen und Interessierten die dies lesen.

Auch ich , der schon länger Erfahrung in der Wachtraumarbeit, Innere Kind u Schattenseminare gemacht hat , durfte mich an diesem we wiedereinmal auf eine andere Art neu entdecken.
Was heißt es eigentlich Achtsam zu sein, im Umgang mit mir selbst und meinen Mitmenschen??
Bin ich es wirklich , der da die Treppe hoch stampft, die Türen knallt , das schmutzige Geschirr oder den Müll sorglos rum liegen lässt, unfreundlich im Umgang mit sich selbst oder seinen liebsten ist, oder hat sich da einfach nur eine unachtsame, von meinem "Selbst" trennende Unachtsamkeit unbewusst eingeschlichen??
Folgt doch einmal eurer Neugier und findet es heraus, denn hinter jeder Unachtsamkeit steckt eine spannde, oft emotional geladene Geschichte unbewusster Muster und aufgesetzter Prägungen die erfühlt werden möchte.
Zudem bietet es pure Freude u Heilung im Prozess mit sich selbst und seiner Umwelt , stück für stück , neu, anders und mit kreativität zu begegnen.
Von Herzen Danke ich Katarina, Regina und Katja für die füllende Begleitung durch dieses Wochenende an dem mein Herz bereichert wurde und Ich einfach Ich sein konnte.
Im Einklang mit Natur , bereichernden Erfahrungen mit Pferden und wohlig nährenden Mahlzeiten schreibe ich diese Zeilen in tiefer Dankbarkeit auch an alle Teilnehmer die mich wieder gestärkt, erfüllt u mitühlender in meinen Alltag entlassen.

Herzlichst grüßt Fred.

Katja --- Achtsamkeitsseminar am 01.06.2020 :

Meine Schattenanteile haben schon so wunderbar dieses ganz besondere Seminar beschrieben. Ich habe wieder auf sehr intensive Weise Heilung gefunden. Katarina hat uns mit Sorgfalt und Liebe zur Achtsamkeit geführt. Gerade in einer für mich anspruchsvollen Situation fühle ich mich auf eine Weise begleitet, die mich ganz tief zu mir, zu meiner Kraft bringt. Die Verbundenheit mit meinen Schattenanteilen fühle ich in Alltagssituationen. Und ich nehme wahr, wie Änderung möglich ist, weil ich bewusster bin. Ein großes Dankeschön an Regina für das leckere Essen! Auch diese Anregungen finden Schritt für Schritt den Weg in meinen Alltag. Danke, liebe Katarina, dass Du es wieder möglich gemacht hast!
Herzlichst Katja

Regina am 01.06.2020 :

Und weiter geht es nach Innen. Ich durfte zur Wachtraumsitzung erfahren, welches Potential in mir wohnt. Meine Wurzeln in guter Erde geben mit viel Kraft und Ausstrahlung. Das Leben ist schön :-) Und es wird immer leichter mit einer Meisterin an meiner Seite, die mir so viel mehr Bewusstsein wahrzunehmen möglich macht. Herzlichen Dank, liebe Katarina. Und immer wieder diese Einfachheit, die allem was ist innewohnt. Es ist eine Herausforderung, diese wahrzunehmen und zu bewahren. Das nehme ich gern an.


einen Kommentar im Gästebuch schreiben


    π